WPK8-Serie Zylinderbuchsen und Bundbuchsen

Von ganz klein bis ganz groß:

die Größen unseres umfangreichen Gleitlagersortiment

WPK Gleitlager: WPK1-W-Serie und WPK1-B-Serie

Wir liefern Ihnen Ihr passendes Gleitlager

Von Standardgröße bis Zeichnungsteil!

Zylindrische Gleitlager der WPK820-W-Serie

Gleitlager von WPK

in allen Bauformen und Ausführungen

Gleitlager der WPK2-POM-Serie

WPK Gleitlager von A bis Z:

von Anlaufscheibe bis Zylinderbuchse

WPK Gleitlager

Gleitlager sind im Maschinenbau neben Wälzlagern die am häufigsten eingesetzten Lager. Die Funktion der sogenannten Buchsen im Einsatz ist simpel: Zwei Oberflächen gleiten aneinander vorbei. Diese Gleitbewegung erfolgt direkt zwischen der Gleitschicht des Lagerkörpers und dem jeweiligen gelagerten Teil. In der Regel wird dieser Vorgang durch einen Schmierfilm erleichtert. Zum Einsatz kommen hier Schmierstoffe, die entweder im Gleitlager eingelagert sind oder als feste Schicht auf seinem Stützkörper aufgebracht werden.

Gleitlager oder Wälzlager: Überzeugende Vorteile der gleitenden Buchsen

In fast allen Industriebereichen kommen heute Gleitlager erfolgreich zum Einsatz. Dabei werden vor allem Nadellager zunehmend in verschiedenen Anwendungen durch Gleitlager ersetzt. Der Grund: Die vielfältigen und spezifischen Eigenschaften der variablen Lager, die ihnen gegenüber Wälzlagern einige bedeutende Vorteile verschaffen.

  • Gleitlager benötigen weniger Bauraum, keine Befestigungsmaterialien und lassen sich dank einteiliger Bauweise einfach montieren

  • Die Buchsen sind wartungsfrei oder wartungsarm erhältlich, wodurch die Einsatzmöglichkeiten flexibel gestaltet werden können

  • Das geringe Gewicht kann ein entscheidender Vorteil im herzustellenden Endprodukt sein

  • Gleitlager verfügen über eine größere Lastaufnahme und sind unempfindlicher gegenüber Vibrationen als andere Lager

  • Mit dem Einsatz von Gleitlagern lassen sich Fluchtungsfehler kompensieren und die Kantenlast verringern

  • Zusammengefasst sind Gleitlager somit nicht nur einfach zu ersetzen, sondern auch deutlich kostengünstiger als viele Alternativen

WPK Gleitlager: Die passende Lösung für jeden Anwendungsfall

Im Laufe der Jahre wurden die Anforderungen an Gleitlager immer anspruchsvoller. Daraus ergaben sich mehr und mehr Varianten an Buchsen, entwickelt aus verschiedensten Materialien. Unser Sortiment umfasst aktuell 24 Serien unterschiedlichster Gleitlager. Diese reichen von klassisch gerollten Stahl-Gleitlagern bis hin zu Buchsen aus modernen Faserverbundwerkstoffen. Kurz gesagt: Wir bieten Ihnen für jeden Einsatzzweck die optimale Gleitlager-Lösung!

Sie sind auf der Suche nach Ihrem perfekten Gleitlager?

Wir sind Experten wenn es darum geht, das richtige Gleitlager für Ihre persönlichen Anforderungen zu finden. Egal ob Standard-Lager oder individuell entwickelte Buchsen ? gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Ihren Bedarf!

  • Gerollte Gleitlager

Sie zählen zu den gängigsten und am weitesten verbreiteten Gleitlagern: Gerollte Gleitlager. Die nach DIN ISO 3547 bzw. DIN 1494 genormten Lager überzeugen unter anderem dadurch, dass einige Serien im Einsatz keine Schmierung benötigen. Diese wartungsfreien gerollten Gleitlager werden aus diesem Grund häufig auch als Trockengleitlager verwendet. Doch auch wartungsarme Gleitlager befinden sich in unserem Sortiment. Ihr Vorteil: Einsatzbedingungen, für die Trockengleitlager nicht geeignet sind, können durch diese wartungsarmen Lager optimal abgedeckt werden.

Leicht und platzsparend im Einsatz

Darüber hinaus kennzeichnet die Buchsen ihre charakteristische Dünnwandigkeit, dank derer sie um einiges leichter und platzsparender sind, als gedrehte Gleitlager oder Wälzlager. Lieferbar sind die Gleitlager in den meisten Produktserien in vier unterschiedlichen Bauformen: Zylindrische Buchsen, Buchsen mit Flansch, Anlaufscheiben oder Gleitplatten.

Einfacher Standardaufbau für kostengünstige Gleitlager

In unseren WPK-Serien finden Sie unterschiedlich gerollte Gleitlager aus mehreren Materialien, die jeweils entsprechend der gewünschten Eigenschaften kombiniert werden. 

Die Buchsen der WPK-1-Serien zeichnen sich durch einen dreischichtigen Aufbau aus, bestehend aus einem Tragerücken, einer Zwischenschicht und einer Gleitschicht. Die wartungsarmen WPK-2 und WPK800 Serien verfügen über zwei Schichten, während die wartungsarmen WPK090-Serien aus einem einzelnen Werkstoff gefertigt sind. Der einfache Aufbau nach Standardnormen erleichtert den späteren Austausch der Buchsen und macht den Einsatz der Gleitlager zu einer kostengünstigen Angelegenheit. 

  • Sinter-Gleitlager

Wartungsfrei und selbstschmierend: Ölgetränkte Sinter-Gleitlager überzeugen durch ihre besondere Funktionssicherheit und Leistung. Das Besondere: Die aus gesintertem Material bestehende Variante der Gleitlager enthält Poren, in denen sich genug Öl einlagert, damit sich die Buchsen ein Leben lang selbst schmieren. Die mechanische Nachbearbeitung der nach DIN 1850 / ISO 2795 genormten Lager bleibt dabei jederzeit problemlos möglich.

Unterteilt werden die selbstschmierenden Sinter-Gleitlager in zwei Gruppen: Sinterbronze und Sintereisen Gleitlager. Beide Werkstoffe sind sowohl als zylindrische Buchse als auch als Bundbuchse lieferbar und glänzen mit Ihren Eigenschaften auf unterschiedlichen Anwendungsgebieten.

Überzeugend im Einsatz: Eisen und Bronze

Sinterbronze A50 punktet im Einsatz allen voran mit seiner besonderen Korrosionsbeständigkeit. Darüber hinaus liefern die Buchsen eine hohe Betriebssicherheit und gewährleisten einen geräuscharmen Lauf. Bei hohen Geschwindigkeiten überzeugt das Sintereisen Sint-A10 mit einer ebenso guten Leistung und ist dabei preiswerter als sein Gegenstück aus Sinterbronze.

  • Massive Gleitlager

Robuste Gleitlager für den langjährigen Einsatz

Sie zählen zu den Klassikern unter den WPK Gleitlagern: Massive Gleitlager. Für den Einsatz bei hohen Belastungen und anspruchsvollen Anwendungen unter schwierigen Bedingungen sind die massiven Lager optimal geeignet. Eine Öl- oder Fettschmierung ist dabei unbedingt notwendig. Darüber hinaus zeichnen sich die Lager durch einen geringen Verschleiß, sowie ihre Schmutzunempfindlichkeit und Korrosionsbeständigkeit aus. Das Resultat: Eine lange Lebensdauer.

Gegossen werden massive Gleitlager im Normalfall aus einem einzigen Lagerwerkstoff. Je nach gewünschter Lagereigenschaft wird eine entsprechende Werkstofflegierung verwendet. Zusätzlich erhalten die Lager unserer WPK-7 Serie bei Bedarf Ölnuten. Im Gegensatz dazu werden die Buchsen der WPK-8-Serie mit Festschmierstoffeinsätzen versehen.

Standardisierte Lager für ein einfaches Handling

Alle massiven Gleitlager der WPK-W-Serie sind nach DIN ISO 4379 genormt und bieten so einen standardisierten Aufbau und eine hohe Qualität der Buchsen. Dadurch lassen sich massive Gleitlager außerdem einfach und problemlos austauschen. Erhältlich sind die Lager in drei unterschiedlichen Bauformen: Zylinderbuchsen, Bundbuchsen und Scheiben.

  • Kunststoffgleitlager

Sie sind auf der Suche nach passenden Gleitlagern für den Einsatz in Großserien? Dann sind Kunststoffgleitlager die ideale Wahl! Die aus Polymercompound gefertigten wartungsfreien Lager überzeugen nicht nur durch eine hohe Druckfestigkeit sowie eine Temperatur- und Chemiebeständigkeit, sondern auch durch eine gute Wärmeableitung und mechanische Dämpfung. Das Besondere dabei: Die Kunststoffgleitlager bleiben trotz allem äußerst gewichts- und platzsparend.

Flexibel erweiterbare Gleitlager für jeden Anlass

Dank der Ergänzung verschiedener Materialzusätze lassen sich den Buchsen verschiedenste Eigenschaften verleihen. Die Möglichkeiten der Materialzusammensetzung sind nahezu grenzenlos. Somit bieten Ihnen Kunststoffgleitlager erfolgreiche Lösungen für jegliche Anforderungen. Besonders beliebt ist der Einsatz vor allem dort, wo eine nachträgliche Schmierung der Gleitlager nicht möglich ist.

Faserverbundgleitlager: Die Zukunft der Gleitlagertechnik

Die innovativste Gattung der Kunststoffgleitlager sind sogenannte Faserverbundgleitlager. Die Basis Zusammensetzung dieser Gleitlager bilden faserverwobenes Fieberglas, ein imprägnierter Epoxydharz-Rücken und eine verschleißfeste Laufschicht, die meist mit PTFE angereichert ist. Gerade dieser PTFE Zusatz ermöglicht die Entwicklung wartungsfreier Trockenläufer. Aber auch für den Einsatz in Medien, wie Salzwasser oder säurehaltiger Umgebung sind Faserverbundgleitlager bestens geeignet,

Durch den besonderen Aufbau zählen die Faserverbundgleitlager zu den robustesten Gleitlagern und können extrem hohe statische und dynamische Belastungen aufnehmen. Dabei glänzen sie außerdem mit ihrem äußerst geringen Gewicht. Auch die Resistenz gegenüber korrosiven Umgebungen oder Chemikalien zählen zu den Highlights der Faserverbundgleitlager.

Individuelle Faserverbundgleitlager für den optimalen Einsatz

Ebenso wie bei gewöhnlichen Kunststoffgleitlagern lassen sich durch vielfältige Kombinationsmöglichkeiten von Zusatzstoffen genau die Gleitlager erschaffen, die Sie für Ihre persönlichen Anforderungen benötigen. Wir bieten Ihnen kundenindividuelle Lösungen und entwickeln gerne mit Ihnen zusammen Ihr perfekter Faserverbundgleitlager!

  • Weitere Gleitlager

Bohrbuchsen: Präzise Ergebnisse und einfache Handhabung

Wer in der Fertigung Wert auf eine präzise Bohrung legt, für den sind Bohrbuchsen optimal geeignet. Die Buchsen ermöglichen das schnelle Bohren von Werkstücken, ohne, dass im Vorfeld die Bohrpunkte jedes Mal neu ausgemessen und angezeichnet werden müssen. 

Bohrbuchsen unterstützen den Anwender dabei, den Bohrer direkt in die Bohrvorrichtung zu führen. Im Gegensatz zu einer handgeführten Bohrung ohne entsprechende Vorrichtung bietet eine Bohrbuchse die Vorgabe eines festen Eindringwinkels, der die Arbeit deutlich vereinfacht. Das Ergebnis: Ein sauberes, gleichmäßiges Bohrbild ohne Verlaufen des Bohrers. Die Buchsen sind auf Grund der ermöglichten Präzision vor allem im Maschinenbau und diversen anderen Industriezweigen stark verbreitet.

Einspannbuchsen

Die aus gerolltem und vergütetem Federbandstahl gefertigten Einspannbuchsen lassen sich besonders gut für langsam rotierende bzw. oszillierende Lagerbewegungen einsetzen. Sie halten großem Lagerdruck und geringen Schwingbewegungen unter rauen Betriebsverhältnissen stand und überzeugen durch einen geringen Verschleiß.

Lieferbar sind Einspannbuchsen in drei Varianten: Mit einem geraden, einem schrägen oder einem pfeilförmigen Schlitz. Beim Einbau in die Bohrung ist es wichtig, dass der Schlitz nicht in der Belastungszone liegt, sondern um etwa 90° gegenüber der Kraftrichtung versetzt liegt. Unabhängig von der gewählten Liefervariante funktionieren die Buchsen auch bei geringer oder nicht vorhandener Schmierung.

Gleitlager gefällig? Kontaktieren Sie uns!

Gemeinsam finden wir das passende Lager für Ihre individuellen Ansprüche

Datenschutz
Werner Philipp Kugellagervertrieb, Inhaber: Werner Philipp (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Werner Philipp Kugellagervertrieb, Inhaber: Werner Philipp (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.